Geführte Wanderung am Robberg am 21. Juli

Nach dem Zuspruch zur ersten geführten Wanderung über den Robberg am 16. Juni diesen Jahres, haben die Robbergfreunde Ettlingen e.V. beschlossen, am Sonntag den 21. Juli diese besondere Attraktion für Wanderer und Spaziergänger auf dem Robberg im Rahmen der Öffnung des Bismarckturmes erneut anzubieten. Peter Burgert, 1. Vorsitzende und Tobi Börstler, 2. Vorsitzende der Robbergfreunde Ettlingen e.V. laden erneut zur Führung über den Robberg ein. Schwerpunkte bilden dabei die landschaftsprägenden Trockenmauern, der Weinbau am Robberg und die Aktivitäten der Robbergfreunde. Um den prognostizierten, hochsommerlichen Temperaturen Rechnung zu tragen, beginnt diese Führung bereits um 11 Uhr.

Die Trockenmauern sind ein einmaliges Naturbiotop nicht nur für die bekannte Mauereidechse, sondern auch für die selten gewordene Schlingnatter. Sie bieten aber auch zahlreichen Insekten bis hin zu Singvögeln Schutz und Raum zur Brutpflege, darüber hinaus wächst auf den Mauern eine artenreiche und z.T. geschützte Farnflora. Während der Wanderung werden wir auf den Aufbau und die Instandhaltung der Trockenmauern eingehen und darüber hinaus demonstrieren, welche Erfolge der Weinanbau auf dem Robberg in der Hand von Hobbywinzern inzwischen zeitigt und wie die alte Tradition des Weinbaus in Ettlingen auflebt. Wissenswertes um den Verein der Robbergfreunde Ettlingen e.V. rundet die Wanderung ab.

Sammelpunkt zur Führung ist der Parkplatz „Wasserreservoir“ am Ende der Bismarckstraße um 11 Uhr. Die Dauer der Führung, die am Bismarckturm endet, beträgt ca. 1,5 Stunden. Wir bitten darum, festes Schuhwerk anzuziehen. Der Unkostenbeitrag beträgt 3 Euro, Kinder bis 14 Jahre sind kostenfrei. Wer nur den Weitblick von der Turmspitze des Bismarckturms sucht, wird von unseren Vereinsmitgliedern von 11 Uhr bis 17 Uhr direkt am Turm empfangen. Wir hoffen, wie bei den zurückliegenden Turmöffnungen, wieder auf schönes Wetter und den Zuspruch zahlreicher Wanderer, die die Robbergfreunden Ettlingen e.V. bei der Führung und am Bismarckturm begrüßen dürfen. Eine Anmeldung für die Wanderung ist nicht erforderlich.

Die Teilnahme an der Wanderung erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Für Kinder haften die Eltern.
Bei starkem Regen und Unwetter findet die Wanderung nicht statt. Ebenso wird der Bismarckturm dann nicht für den „Weitblick“ geöffnet sein. Wir informieren rechtzeitig auf unserer Homepage darüber!

Fragen im Vorfeld dieser Wanderung richten Sie bitte per Email an Robbergwanderung oder an eines unserer Vorstandsmitglieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.